Exhibitions 2018

Ausstellungen 2018

"Back to the Roots" ist eine Ausstellung, die den Maler zu seinen Ursprüngen zurückführt. Von dort wo er einst weg ging um seine Vision der Welt zu erweitern, kehrte er zurück, um sein "goldenes Vlies" in Form einer Reihe von Zeichnungen und Gemälden zu zeigen.
Nach 35 Jahren zufälliger Begegnungen mit unzähligen Phänomenen versucht der ehemalige Schüler, seine mentalen Reflexionen an eine Generation zu übertragen, deren Herausforderung es ist, das Erbe einer treibenden Gesellschaft ohne ethische Werte zu bewahren.
Die exponierten Landschaften erzählen von ihrer relativen Existenz und der Ästhetik eines wohlwollenden Denkens.

Patrick Sadler Exhibitions 2017

Ausstellungen 2017

Kein Ehepaar hat es so lange miteinander ausgehalten wie unser treuestes "bergiges" Paar, der "Lëtscheft" und der "Zolverknapp". Die zwei Hügel, so unzertrennlich wie mein Polyptychon, zeigen uns, wie wir durch die Jahrhunderte in Harmonie leben können, ohne auf uns gegenseitig zu schlagen.
Deshalb habe ich als Thema die beiden topologischen Phänomene gewählt, die untrennbar mit der Region verbunden sind und schon von weitem gesehen werden können, wenn man von Luxemburg nach Belvaux kommt.

Patrick Sadler Exhibitions 2016

Ausstellungen 2016

Aber wo hat der Maler diesmal seine Nase hineingesteckt? "Ins Wasser, wo man sich ohne Spiegel sehen kann und wo die Seerosen über die vergängliche Natur ihrer nymphischen Existenz meditieren." (poetischer Gedanke die die Seerosen dem Maler eingehaucht haben) Ein Gewässer, das mit Seerosen eingekleidet ist, in dem sich der Himmel spiegelt und die Wasserwelt durch seine Durchlässigkeit zeigt. Es sieht aus wie ein Blumenteppich, der in Verbindung mit verschiedenen physikalischen Elementen erbaut wurde (der Boden, wo die Wurzeln verankert sind, das Wasser, durch das sie hindurch wachsen und auf dessen Oberfläche sie schweben, um sich in der Luft dank der Photosynthese zu entfalten, die durch das Feuer der Sonne angetrieben wird).

Patrick Sadler Exhibitions 2013

Ausstellungen 2013

Jede Begegnung war erfüllt von der weiblichen Ausdruckskraft der Modelle und der malerischen Vision des Malers. Die Energie dieser Momente zu erfassen, zu bewahren und auszudrücken, um sie der Öffentlichkeit zugänglich zu machen - das ist die Herausforderung - das ist das Kunststück! Der Maler kombiniert mehrere Maltechniken (Öl und Pastell), um die Darbietung der Modelle bildlich und farblich neu zu erfinden. Aus dieser symbiotischen Zusammenarbeit entstand eine Fülle von Licht und Formen, die zu Kunstobjekte verewigt wurden.

Patrick Sadler Exhibitions 2011

Ausstellungen 2011

Drei Freunde, Fernand Bertemes, Petra Werlé und Patrick Sadler, Maler und Bildhauer, trafen sich, um ihre Werke gemeinsam auszustellen. Die Ausstellung, organisiert von der A.s.b.l. "Frënn vun de Caper Piwitschen" unter der Schirmherrschaft der Gemeinde Mamer fand vom 25. November bis 17. Dezember 2011 in der "Galerie op der Kap", 70, Route d'Arlon in Capellen (vor der Kirche) statt. Die Gewinne aus dem Verkauf waren ausschließlich für großzügige Wohltätigkeitsprojekte bestimmt.

Patrick Sadler Exhibitions 2009

Ausstellungen 2009

Das Projekt Figuration/Nicht-Figuration versucht in einer einzigen Ausstellung beide Welten der Malerei zu vergleichen, um gleichzeitig ihre Unterschiede und Gemeinsamkeiten betrachten zu können. Es ermöglicht die Übergänge von einer Welt zur anderen zu beobachten und stellt den Begriff der Figur und Nichtfigur, das Konzept der bildlichen Darstellung und der visuellen Abstraktion der Malerei in Frage.

KONTAKT FORM

Benutzen Sie bitte diese Kontakt Form, wenn Sie eine Frage haben.

*Diese Eingaben sind erforderlich.

Bitte überprüfen Sie das Recaptcha vor dem Senden

SHARE THIS PAGE!